Update

Liebe Mitglieder, Freunde, Interessenten… wie ihr vielleicht mitbekommen habt, war unsere Website technisch bedingt eine ganze Weile offline und auch davor waren wir bestimmt nicht immer gut darin, diese zu pflegen.

Nun ist die Seite zumindest mal wieder live und wir haben ein paar Informationen zu unseren Aktivitäten nachgetragen.

Im nächsten Schritt werden wir die Seite auch optisch und inhaltlich mal wieder auf einen aktuellen Stand bringen und euch dann auch regelmäßiger mit Informationen versorgen.

Das ist schon mal unser großer Vorsatz für 2021!

Bis dahin danken wir allen Unterstützern und Projektpartnern für ihre Treue und gute Zusammenarbeit, wünschen euch allen einige schöne – wenn auch sicher besondere – Feiertage und natürlich vor allem Gesundheit!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Update 2020

Hier findet hier eine kleine Übersicht über das, was uns im Corona Jahr beschäftigt hat

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Infrastruktur für Children in Distress

Die lokale Organisation Children in Distress versorgt täglich über 3.000 benachteiligte Kinder in der Provinz Mpumalanga mit Lebensmitteln. Wir kennen die Organisation noch von einer unserer früheren Fact Finding Touren.

Wir unterstützen hier beim Bau einer neuen Annahmestelle für Lebensmittelspenden. Unsere 10.000 Euro werden im Rahmen eines Matching Funds von der Umckaloabo Stiftung verdoppelt.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Update 2019

Hier findet hier eine kleine Übersicht über unsere Aktivitäten im Jahr 2019:

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Update 2018

Hier findet hier eine kleine Übersicht über unsere Aktivitäten im Jahr 2018:

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Update 2017

Hier findet hier eine kleine Übersicht über unsere Aktivitäten im Jahr 2017:

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Africa Run 2017 – 100.000 € für eine neue Schule in Afrika

Damit war der Africa Run der Umckaloabo Stiftung auch im dritten Jahr ein voller Erfolg. Im diesjährigen Spendenlauf engagierten sich 47 Läuferinnen und Läufer und sammelten Kilometergeld für einen guten Zweck.
DSC_0080
Wie jedes Jahr hat Sinothando den Lauf mit organisiert und war mit 11 Läufern selber mit am Start in Köln.

Die Läuferinnen und Läufer traten dazu an verschiedenen Lauf-Events in Deutschland, der Schweiz, Südafrika und erstmals in den USA an. Die Teilnehmer liefen bei 12 Laufevents in der halben oder vollen Marathondistanz wie auch in Läuferstaffeln insgesamt 701 KM. Im Comrades Run in KwaZulu-Natal wurde mit 90 Km die längste Strecke bewältigt. Der jüngste Teilnehmer (15 Jahre) ging am Köln Marathon an den Start – der älteste Teilnehmer ist mit 65 Jahren Rainer Skrotzki, der die Laufsaison im sonnigen Kalifornien am Lake Tahoe Mitte Oktober beschließen wird.
DSC_0074
Alle gemeinsam erliefen beim Africa Run Spenden in Höhe von 62.000 Euro. Die Unternehmensgruppe Dr. Willmar Schwabe verdoppelte, wie geplant, die ersten 25.000 €. Weil die Läufer aber alle Erwartungen übertroffen haben, rundete die Firmengruppe diesen Spendenbetrag spontan auf 100.000 EUR auf! Ein großartiges Ergebnis, dass nur zu Stande kam, weil fast 400 Spender motiviert werden konnten.

St. Francis and St. Clare: eine neue Sekundarschule in Sambia
Die 100.000 Euro des Africa Run gehen in diesem Jahr an Eine Schule für Afrika, ein Projekt der Umckaloabo-Stiftung. Mit dem Geld unterstützen wir die franziskanische Ordensfrau Schwester Loice Kashangura dabei, eine Sekundarschule in einem der Armenviertel in der Hauptstadt Sambias aufzubauen. Die St. Francis and St. Clare Secondary School wird über 750 Schülerinnen und Schülern eine Chance geben, die sie bisher nicht bekommen haben. Die Eröffnung zu Beginn des Schuljahres im Januar 2019 erwarten wir mit großer Freude.

Bildung: Der Weg zu Glück und Selbstbestimmung
Sambia ist eines der ärmsten Länder der Erde und in den vielen Armenvierteln der Hauptstadt stranden viele Menschen aus den ländlichen Regionen auf der Suche nach einem besseren Leben. Immer wieder wird ihre Hoffnung enttäuscht. Weiterführende Schulen sind kaum zugänglich. Kinder und Jugendliche müssen häufig Handlangerdienste erbringen, Mädchen regelmäßig im Haushalt mitarbeiten. Oft gibt es weder Strom oder Telefon geschweige denn Internet – und wenn doch, dann bricht die Versorgung häufig zusammen. Bessere Bildung bleibt daher für viele Kinder und Familien ein Wunschtraum. Deshalb will Schwester Loice eine Sekundarschule aufbauen, damit auch Kinder aus armen Familien eine Chance auf Bildung erhalten. So möchte sie den Teufelskreis aus Armut und Unterentwicklung durchbrechen.

DSC_0081IMG-20171001-WA0019

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Indaba 2016 und Jahresrückblick

Am 10. Dezember traf sich die Aktivenrunde zur diesjährigen Mitgliederversammlung, unserem “Indaba” und blickte auf das auslaufende Jahr zurück…

Aktivenrundentreffen mit Team-Escape

    Zum Jahresauftakt trifft sich die Aktivenrunde zum Frühstück bei Frank in Düsseldorf
    Als Team-Building Maßnahme enfliehen wir einem Raum bei Team-Escape

Umckaloabo Tour

    Im September begleitet Frank eine Gruppe der Unternehmensgruppe Schwabe zu einer Fact-Finding Tour der Umckaloabo Stiftung und trifft viele unserer Projektpartner und Pfadfinder vor Ort
    Auch die Halle des Youth in Action Choir, die von Sinothando mit gefördert wurde, konnte begutachtet werden

Africa Run

    Im September findet der von Sinothando mitorganisierte diesjährige Africa Run seinen Höhepunkt beim Karlsruhe Marathon
    Es sind wieder viele Läufer für Sinothando mit am Start
    Insgesamt erlaufen wir in Karlsruhe, Berlin, England, Wallis/CH, Kapstadt und Nelspruit 33.000 EUR, die durch die Unternehmensgruppe Dr. Willmar Schwabe auf 66.000 verdoppelt werden
    Mit dem Geld wird eine Sekundarschule in Malawi gebaut

Verkauf von Südafrikanischem Kunsthandwerk

    Im Dezember präsentierten wir uns wieder auf dem Eine-Welt-Basar an der Akademie Klausenhof und bieten Kunsthandwerk aus Afrika an.

DSC07291

finisher_karlsruhe

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Neues Fahrzeug für Children in Distress

children in distress

Die engagierte Südafrikanerin Lauren Murray hat 1998 begonnen, Kinder und Jugendliche in der Provinz Mpumalanga zu unterstützen und gründete die Organsiation “Children in Distress”. Bei ihren vielfältigen Besuchen in den ländlichen Gebieten und Townships musste sie feststellen, dass viele Kinder ohne Eltern aufwuchsen und fehl- bzw.- mangelernährt waren. Gleichzeitig war ihr bewusst, dass viele Lebensmittel in den Supermärkten wegen des Mindesthaltbarkeitsdatums nicht mehr verkauft werden konnten. Daher entschloss sie sich eine Tafel zu gründen. Vor 7 Jahren wurde dann das erste Zentrum gegründet, in dem die Kinder täglich eine warme Mahlzeit erhielten. Mittlerweile werden in 7 Zentren fast 3.000 Kinder von 260 Freiwilligen betreut. Doch insbesondere der Transport der Lebensmittel verursacht immer wieder hohe Kosten, die oftmals nur schwierig finanzierbar sind.

In Kooperation mit dem Nangu Thina e.V. und der Umckaloabo-Stiftung wurde daher die Anschaffung eines Gebrauchtwagens für den Transport der Lebensmittel mit insgesamt 80.000 RSA gefördert. Zudem erhielt Children in Distress einige Laptops, um die Verwaltung der Organsation zu erleichtern und zu fördern. Ein tolles Projekt, dass viele engagierte Menschen zusammen bringt und für die Kinder und Jugendlichen vor Ort unkomplizierte und direkte Hilfe bietet.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

30.000 EUR beim Africa Run erlaufen

logo_weissAfrica-Run ….es ist vollbracht. In diesem Jahr hat Sinothando seinen alljährlichen Spendenlauf gemeinsam mit unseren Partnern Nangu Thina e. V. und der Umckahloabo Stiftung durchgeführt.  Das Team war SPITZE!!!

check

Unglaubliche 30.000 Euro Spendengelder haben 27 Marathon-, Halbmarathon- und Staffelläufer in Berlin und Köln im Rahmen des Africa-Run der Umckaloabo Stiftung erlaufen. Das hat alle unsere Erwartungen weit übertroffen. Profitieren werden davon Projekte der Pfadfinder in Südafrika zur frühkindlichen Förderung. Ein riesiges Dankeschön an alle Läufer, die vielen kleinen und großen Spender, Helfer vor und bei dem Lauf sowie die Unternehmensgruppe Schwabe. Es war ein tolles Event mit tollem Ergebnis. Siabonga Kakhulu! www.africa-run.de

foto_sibusiso_flagge

Posted in Uncategorized | Leave a comment